Das neue Bibliotheksgebäude


Komplexe des Gebäudes für die Grundfunktionen:

  • Aufbewahrung der Bestände: im Block der Hauptbibliothek für ca. 4 000 000 Bände neuer Drucke der Allgemeinsammlung und für ca. 500 000 Bände im Block der Sondersammlungen,
  • Bestandsverleihung: Informationsstellen, Kataloge, Lesesäle, Leihstellen, Lagerräume mit Freihandausleihe, individuelle Leseräume,
  • Komplex für Didaktik und Konferenzen: Auditorien, Vortrags- und Seminarsäle, Sammlungsexposition, Bibliotheksmuseum, Ausstellungssaal,
  • Grundabteilungen: Erwerbung, Erschließung, Konservation usw.,
  • Hilfsabteilungen: Verwaltung, technische Abteilung, Schutzabteilung u. ä.
und Hilfsfunktionen:
  • • Flächen für Dienstleitungen, die mit der Bibliothekstätigkeit verbunden sind: Buchhandlung, Gastronomie u. ä.,
  • Parkplätze sowohl für Bibliotheksbenutzer wie auch für die Bibliotheksangestellten.

Charakteristik des Objektes:
 

Flächenmass der Räume des Gebäudes 37.652 m2
davon: - Bibliotheksräume 22.077 m2
   - Dienstleistungsräume 992 m2
   - Hilfsräume 14.583 m2
Bebauungsfläche 7.686 m2
Rauminhalt des Gebäudes 179.861 m3
Flächenmaβ des projektierten Geländes 2,2 ha
Zahl der Leser (Sitzplätze in Lesesäle und Arbeitsräume) 1.000
Zahl des Bibliothekspersonals 250


Kalendarium betreffend den Bau des neuen Bibliotheksgebäudes


1982 Beschluss des Senats der Universität Wrocław betreffend den Bau des neuen Gebäudes für die Universitätsbibliothek.

1988 Gründung des Gesellschaftlichen Komitees für den Bau der Neuen Universitätsbibliothek Wrocław unter der Leitung des Prof. Jan Kosik.

1997 Reorganisation des Gesellschaftlichen Komitees, Berufung neuer Mitglieder und des neuen Vorstandes unter der Leitung des Prof. Henryk Ratajczak.

1999 Wettbewerbentscheidung betreffend das architektonische Projekt des Gebäudes der Universitätsbibliothek.
Erster Preis zur Realisation bestimmt – Projekt des Autorenteams aus Warszawa in der Personalbesetzung: Jacek Rzyski, Jerzy Ruszkowski, Jacek Kopczewski.

2001 Bearbeitung des bautechnischen Projektes und Erlangung der Baugenehmigung. Projektleiter: Arch.Jacek Rzyski.

2002 Beschluss des polnischen Parlaments betreffend die 300-Jahresfeier der Universität Wrocław, u. a. unterstütz es den Bau des neuen Bibliotheksgebäudes.

2002 Unterzeichnung des Errichtungsaktes für den Bau der Universitätsbibliothek. Unterzeichnet von: Aleksander Kwaśniewski - Präsident der Republik Polen, Krystyna Łybacka – Minister für Nationale Bildung und Sport, Prof. Michał Kleiber – Minister für Wissenschaft und Vorsitzender des Komitees für Wissenschaftliche Forschungen, Prof. Henryk Ratajczak – Vorsitzender des Gesellschaftlichen Komitees für den Bau der Neuen Universitätsbibliothek, Ryszard Nawrat – Niederschlesischer Wojewode, Prof. Zdzisław Latajka – Rektor der Universität Wrocław.

2003 Ausschreibungsentscheidung betreffs des leitenden Bauunternehmers; Vertragsunterzeichnung für den Bau des Bibliotheksgebäude mit der Baufirma Mitex aus Kielce.


Seitenanfang