Abteilung der Kartographischen Bestände

Bestandsprofil

Das Profil der kartographischen Bestände, so wie in der ganzen Bibliothek ist einerseits durch ihre Provenienz und anderseits durch ihre gegenwärtige geographische Lage bestimmt und das bedeutet eine Spezialisierung im Bereich der Silesiaca, Lusatica sowie Germanica und nach dem 2.Weltkrieg auch im Bereich der Polonica. In der Abteilung der kartographischen Bestände werden Atlanten, Landkarten, Pläne, Ansichtskarten verschiedener Städte und Globen gesammelt, bearbeitet und zugänglich gemacht. Eine zusätzliche Hilfssammlung der Abteilung bildet eine Handbibliothek, die Fachliteratur und Zeitschriften aus dem Bereich der Kartographie wie auch solche Hilfsmaterialien wie: geographische und sprachwissenschaftliche Wörterbücher, Bibliographien, gedruckte Kataloge, Biographien, Enzyklopädien u.dgl. enthält. Die Sammlungen sind nicht territorial, zeitlich oder sprachlich bergrenzt, jedoch bevorzugt werden antiquarische Erwerbungen von Silesiaca und Polonica.
 

Aufgaben der Abteilung

Zu den Hauptaufgaben der Abteilung gehören:

  • Führung eines Inventars,

  • Bearbeitung der Sammlung,

  • Zugänglichmachung der Sammlung im Lesesaal der Sondersammlungen und für die Ausstellungen im In- und Ausland,

  • Erschließung der zugänglichgemachten Bestände,

  • Magazinarbeiten und Schutz der Bestände,

  • Bearbeitung der Leseranfragen und Bestandsinformation,

  • Führung des Bestandkataloges, der Kartei und der Handbibliothek,

  • Zusammenarbeit mit der Abteilung für Neuerwerbungen,

  • Mitorganisation von Ausstellungen,

  • Dienste und inhaltliche Hilfe im Lesesaal der Sondersammlung.


Zugänglichmachung der Bestände

Die Bestände werden im Lesesaal der Sondersammlungen zugänglich gemacht:

:: Realisierung der Bestellungen bis 14:00 Uhr

:: danach eingereichte Bestellungen werden erst am nächsten Tag realisiert

:: Rückgabe der handschriftlichen Materialien bis 14:30 Uhr ausgenommen der nach 1800 herausgegebenen Bestände sowie der Titel aus der Handbibliothek

:: ausführliche Regeln betr. Zugänglichmachung der kartographischen Bestände sind in der Ordnung der Zugänglichmachung der Bestände der Universiätsbibliothek in Wrocław festgesetzt worden

Reprographische Dienstleistungen werden in der der Reprographischen Werkstatt der BUWr ausgeführt.


 

Adresse

Universitätsbibliothek
Abteilung der Kartographischen Bestände
ul. Fryderyka Joliot-Curie 12
50-383 Wrocław
Tel.: +48 71 37 52 422
E-Mail:


Personal

Vorname und Nachname Tel. / E-mail
mgr Anna Osowska +48 71 37 52 422
dr Dariusz Przybytek +48 71 37 52 422

Seitenanfang